Startseite > Litera
Suche:

„Die Literaturtheorie“ - Substantiv

Die Bezeichnung Literaturtheorie ist das 84.612.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 157-mal im Lexikon auf. Literaturtheorie ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur im Allgemeinen.º Es handelt sich um ein weibliches Nomen im Singular, mit dem Artikel die. Die Silbentrennung lautet Li·te·ra·tur·theo·rie. Hier sind beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Volltext: "… in der Antike gefasste Literaturtheorie."¹ "In der Literaturtheorie entwickelte sich analog zu …"² "Eine Literaturtheorie ist nur so lange …"³ Spiegelverkehrt wird es eiroehtrutaretiL getippt. Der MD5-Hash lautet 3cf3c74ade5793dcbfc341155ad9404e und die SHA1-Checksumme ist 283982c5ef85a363e2b77a2fd1df00326e03fc16. Die wählbare Telefonnummer 5483728878436743 korrespondiert diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Literaturtheorie

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: dekonstruktive marxistische populistischer feministische postkoloniale Haugs geschichte


Typische rechte Wortnachbarn: Pseudo-Longinos Frömmigkeits Literaturinterpretation Filmtheorie Wirkungsgeschichte Semiotik Amerikanistik



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Begriffe haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Weiterführende Literatur:

Gestalt und Gehalt: Der Formalismusstreit in der japanischen Literaturtheorie der 1920er-Jahre (Monographien aus dem Deutschen Institut für Japanstudien)
'Der Augen Blödigkeit': Sinnestäuschungen, Trugwahrnehmung und visuelle Epistemologie im 18. Jahrhundert (Beiträge zur Literaturtheorie und Wissenspoetik)
Russischer Formalismus. Texte zur allgemeinen Literaturtheorie und zur Theorie der Prosa


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Biografie ² Amerikanische Literatur º ³ Literaturtheorie.