Startseite > Legida
Suche:

„Legida“

Das Neuwort Legida ist das 6.218.695.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 203 Mal im Wortarchiv auf. Das sind Belegstellen des Wortes in ganzen Sätzen: "Bewohner des Waldstraßenviertels, durch das „Legida“-Anhänger marschierten, ließen aus Protest die „Ode an die Freude“ von Friedrich Schiller aus ihren Fenstern erklingen."¹ "Auch die Erlaubnis der Behörde, die Band „Kategorie C“ bei „Legida“ auftreten zu lassen, die der rechtsextremen Hooliganszene zugeordnet wird, wurde kritisiert."² "700 Menschen haben am Montagabend in Leipzig gegen den zweiten Jahrestag der fremdenfeindlichen „Legida“-Bewegung demonstriert."³ Rückwärts wird es adigeL dargestellt. Die MD5-Summe lautet b4ac1f2620d4a21d59a49de237f64c45 und der SHA1-Hash ist 7363b6bf5508e0be9eb674df061f9f3a4ff32ca6. Die Vanity-Nummer 534432 korrespondiert dem Begriff.


Belegstellen:
„Pegida-Ableger - Legida macht nur noch Kabarett“ (am 11.01.2017 auf Frankfurter Rundschau).
„Leipzig: Rund 1.700 Menschen demonstrieren gegen „Legida““ (am 10.01.2017 auf Potsdamer Neue Nachrichten).
Legida-Demo in Leipzig: Mehr als 1500 Menschen blockieren rechten Aufmarsch“ (am 10.01.2017 auf Deutsche Welle).
Legida praktisch am Ende“ (am 10.01.2017 auf Tagesspiegel).
„Rund 1700 Menschen demonstrieren gegen „Legida““ (am 10.01.2017 auf Tagesspiegel).

Wortgrafik
Wortgraph Legida

Wörterbuch-Information

Typische linke Wortnachbarn: Protestbewegung gegen bei von


Typische rechte Wortnachbarn: erleichtert auftreten startete will steht haben konnte



Jahresstatistik der Häufigkeit

Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ ² ³ http://www.tagesspiegel.de/politik/leipzig-rund-1-700-menschen-demonstrieren-gegen-legida/19230702.html.