Startseite > Krimin
Suche:

„Kriminalpolizist“ - Substantiv

Der Ausdruck Kriminalpolizist ist das 292.304.-häufigste Wort im Deutschen und tritt 31 Mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es handelt sich um die Wortart Substantiv. Die Silbentrennung ist Kri·mi·nal·po·li·zist. Das sind exemplarische Verwendungen des Wortes im Volltext: "Seither taucht der Kriminalpolizist mit Bausparvertrag gelegentlich als …"¹ "Der Kriminalpolizist Rudi Moser bot ebenso …"² "… Fall wird zunächst der Kriminalpolizist SS-Sturmbannführer Xaver März betraut."³ Rückwärts wird es tsiziloplanimirK getippt. Die MD5-Summe ist c63a57835054a3a4209a35a68b741c6d und der SHA1-Hash ist ebcae286f93dad1088c3122a230fb9c90589182f. Die Vanity-Nummer 5746462576549478 entspricht dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Kriminalpolizist

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Ersatzworte: Kriminalbeamter Ermittler


Typische linke Wortnachbarn: eigensinniger ermittelnde attraktiven junger Bundesrepublik Wiener Berliner


Typische rechte Wortnachbarn: Bezirksinspektor Toshio SS-Sturmbannführer Rudi Sergeant Andy ausgegeben



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Wörter besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Hallo Spencer ² Wolfgang Neuschmidt ³ Vaterland (1994).