Startseite > Kim
Suche:

„Kim“ - Substantiv

Die Vokabel Kim ist das 5.811.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und tritt 4.280-mal im Wortarchiv auf. Kim ist ein historischer Roman des britischen Schriftstellers Rudyard Kipling.º Es handelt sich um die Wortart Substantiv. Hier sind Beispielsätze des Begriffs im Text: "… US-Amerikaner Louis Reichardt, Kim Momb …"¹ "Die flämische Kim Clijsters …"² "Kim Hunter und Karl Malden …"³ Spiegelverkehrt wird es miK geschrieben. Rakim, Akim und Bekim reimen sich darauf. Der MD5-Hash ist f55fbaaca148300ac11f7752528cae3d und die SHA1-Summe ist 83db02e1cba58c43d01116c50014913b47fa473b. Die wählbare Telefonnummer 546 entspricht diesem Wort.


Nachrichtenfunde:
Kim Kardashian: Rührender Post für ihren verstorbenen Vater“ (am 20.06.2018 auf Promiflash).
„Nach Singapur-Gipfel: Kim Jong Un zu Besuch in Peking“ (am 19.06.2018 auf Stuttgarter Zeitung).
Kim Jong Un informiert China über Treffen mit Trump“ (am 19.06.2018 auf Hannoversche Allgemeine).
„Trump bespricht sich vor Kim-Gipfel mit Partnern in Region“ (am 15.06.2018 auf T-Online.de).
„Nach Singapur-Gipfel: Warum Japan jetzt auch ein Treffen mit Kim erwägt“ (am 15.06.2018 auf Spiegel).

Wortgrafik
Wortgraph Kim

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Südkoreaner Lil Staatschef Dikator Anneke Gail Machthaber


Typische rechte Wortnachbarn: Il-sung Jong-il Jong-un Basinger Il-sungs Novak Clijsters



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Worte haben einen ähnlichem Wortanfang:

Weiterführende Literatur:

Mein Nordkorea Tagebuch: Eine verrückte Reise durch Kim Jong-uns Reich
Kim und Struppi: Ferien in Nordkorea
Kim und Struppi: Ferien in Nordkorea


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Mount Everest ² Belgien ³ Elia Kazan º Kim (Roman).