Startseite > Intern
Suche:

„Internets“ - Substantiv

Der Terminus Internets ist das 22.155.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 868-mal im Textarchiv auf. Es ist ein Substantiv. Die Worttrennung lautet In·ter·nets. Es folgen Belegstellen des Begriffs im Volltext: "Mit der Entwicklung des Internets in den USA war …"¹ "… von der Zukunft des Internets ist das semantische Web."² "… auch in Zeiten des Internets."³ Rotiert wird es stenretnI dargestellt. VANets, Cabinets und Binets reimen sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet adb731ecb49e7c26ec0ac96267ec5d6f und die SHA1-Checksumme ist 181f8f34ab8d6b4aa4603d168334719046e7ca66. Die T9-Darstellung 468376387 korrespondiert diesem Wort.


Aktuelle Berichte:
„Delivery Hero und Co. liefern langsamer: Rocket Internets Perlen wachsen nicht mehr ganz so schnell“ (am 30.11.2016 auf Manager-Magazin).

Wortgrafik
Wortgraph Internets

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: mobilen interplanetaren geschalteten koreanischen Future aufkommenden werdenden


Typische rechte Wortnachbarn: ARPANET Cybermobbing ausprägten Webometrie entgegenläuft zusammensetze geroutet


Grundform: Des Internets ist der Genitiv von das Internet.



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Terme haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Veröffentlichungen:

Poetik des Internets: Geschichte, Angebote und Ästhetik
Deep Web - Die dunkle Seite des Internets
Web 2.0 - Demokratie 3.0?: Demokratische Potentiale des Internets (Medien Skripten)


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Minitel ² Tim Berners-Lee ³ Sozialistische Linkspartei.