Startseite > Intern
Suche:

„Das Internetportal“ - Substantiv

Der Terminus Internetportal ist das 51.165.-häufigste Wort im Deutschen und tritt 300 Mal im Wortarchiv auf. Es ist ein geschlechtsunspezifisches Substantiv und trägt den Artikel das. Die Worttrennung ist In·ter·net·por·tal. Es folgen Beispielsätze des Wortes im Text: "Zudem hat das Internetportal „ka-news."¹ "… Regionalzeitungen verfügen über ein Internetportal."² "CHIP Online ist das Internetportal der Marke CHIP."³ Rotiert wird es latroptenretnI geschrieben. Der Begriff reimt sich auf Stammkapital, Ferghanatal und Marienhospital. Die zugehörige MD5-Checksumme ist c48b5056beb6655c04744697ad132a76 und die SHA1-Checksumme ist 4da9adff10015d5a08cab2bb67a3696d2c24475e. Die T9-Darstellung 46837638767825 entspricht dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Internetportal

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: deutschsprachiges neonazistisches passwortgeschützten IVW-geprüfte werbefinanziertes erreichbares verantworteten


Typische rechte Wortnachbarn: Onet Linksnet giga t3n TV.com Youtube Interia



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Worte besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Veröffentlichungen:

Internetportal für eine virtuelle Hochschule


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Bruchsal ² Redaktion ³ Chip (Computerzeitschrift).