Startseite > GroKo
Suche:

„Die GroKo“ - Substantiv

GroKo
Autor: Tobias Koch Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Der Term GroKo ist das 2.092.245.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und tritt 2-mal im Referenzkorpus auf. Es ist ein weibliches Nomen und hat den Artikel die. Gespiegelt wird es oKorG getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 86f5e03f6eb5767738b28bd90a759e89 und die SHA1-Summe ist 289e766ad6283b0f40713d9b97342369f7a44fbd. Die T9-Darstellung 47656 korrespondiert diesem Wort.


Neueste Zeitungsbelege:
„Es geht um mehr als um weitere vier Jahre GroKo“ (am 14.04.2018 auf Internet-Law).
„Nahles unzufrieden mit GroKo-Start“ (am 07.04.2018 auf FinanzNachrichten.de).
„Von der Leyen in Paris: 2 Sätze im GroKo-Vertrag sorgen schon vorab für Ärger“ (am 06.04.2018 auf Yahoo.de News).
„Dietmar Bartsch kritisiert GroKo: In der Großen Koalition herrscht nur Chaos“ (am 06.04.2018 auf The European).
„Befürchtete Austrittswelle nach GroKo-Abstimmung blieb aus“ (am 03.04.2018 auf T-Online.de).

Die genannten Begriffe haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Die genannten Wörter besitzen ein gleiche Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. . Bildrechte: / Bild Autor: Tobias Koch Lizenz: CC-BY-SA-3.0 . Alle Bilder zugeschnitten.