Startseite > Friede
Suche:

„Der Friedemann“ - Substantiv

Der Terminus Friedemann ist das 39.624.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 415 Mal im Lexikon auf. Es ist ein männliches Hauptwort und hat den Artikel der. Die Worttrennung ist Frie·de·mann. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "Sein Sohn Wilhelm Friedemann Bach war von 1733 …"¹ "Friedemann Böhme (5."² "Edmund Friedemann Dräckers filmreifes Leben wurde …"³ Gespiegelt wird es nnamedeirF getippt. Die Reimworte sind Klusemann, Rodemann und Heidemann. Die zugehörige MD5-Checksumme ist b8d17d350f6ba4cff42d6d3f79b13caf und die SHA1-Summe ist f998b583288da4ebc87c23ad23e70dbdcfa13ea9. Die T9-Darstellung 3743336266 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Friedemann

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Traugott Yamei Cellisten Tüting Arter Klavierlehrers Querulanten


Typische rechte Wortnachbarn: Schrenk Schmidt-Mechau Fromm Bechmann Kupsa Bedürftig Dräcker



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben den gleichem Wortanfang:

Jene Worte haben ein ähnliches Wortende:

Aktuelle Bücher:

Theater: Texte von und über Falk Richter 2000-2012. Herausgegeben von Friedemann Kreuder
Andreas Neumann ; Christian Baumann ; Gabriele Gerlach ... lesen Friedemann Schulz von Thun, Miteinander reden
Andreas Neumann ; Christian Baumann ; Gabriele Gerlach ... lesen Friedemann Schulz von Thun, Miteinander reden


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Sophienkirche (Dresden) ² Wadō-Ryū ³ Edmund Friedemann Dräcker.