Startseite > Finanz
Suche:

„Das Finanzinstitut“ - Substantiv

Der Ausdruck Finanzinstitut ist das 139.368.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 82 Mal im Wortarchiv auf. Es handelt sich um ein geschlechtsunspezifisches Nomen im Singular und trägt den Artikel das. Die Silbentrennung ist Fi·nanz·in·sti·tut. Das sind Beispielsätze des Wortes im Volltext: "… Oktober 1984 das ausländische Finanzinstitut die Genehmigung für den …"¹ "Das regionale Finanzinstitut Stadtsparkasse Wermelskirchen hat sechs …"² "… Freistellungsauftrag war durch das Finanzinstitut zu berücksichtigen."³ Rückwärts wird es tutitsniznaniF geschrieben. Es reimt sich auf Ordensinstitut, Fachinstitut und Weininstitut. Die MD5-Summe ist 82d24b9588d554bdf447d37af2c6ee6b und der SHA1-Hash ist f5ef315f093bf4d1cf6d325276bc9337df69b1f7. Die Vanity-Nummer 34626946784888 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Finanzinstitut

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Synonyme: Kreditinstitut Kreditanstalt Sparkasse Geldhaus Geschäftsbank


Typische linke Wortnachbarn: tiroler hervorgegangenes gekaufte österreichisches Moskauer luxemburgischen öffentlich-rechtliche


Typische rechte Wortnachbarn: Emlak Glyn Unicredit Caisse ATB Mittelamerikas Lehman



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Worte besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Die folgenden Terme besitzen ein ähnliches Wortende:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Yen ² Wermelskirchen ³ Halbeinkünfteverfahren.