Startseite > Dschun
Suche:

„Das Dschungelcamp“ - Substantiv

Dschungelcamp
Autor: Sascha Grabow www.saschagrabow.com Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Die Bezeichnung Dschungelcamp ist das 376.544.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 22 Mal im Referenzkorpus auf. Es ist ein neutrales Hauptwort und trägt den Artikel das. Hier sind Beispielsätze des Begriffs in ganzen Sätzen: "Sie verließ das Dschungelcamp jedoch vorzeitig nach zwei Tagen."¹ "Dschungelcamp auf RTL moderiert."² "… sang Michaela Schaffrath im Dschungelcamp sein Lied Ich bin …"³ Spiegelverkehrt wird es pmaclegnuhcsD geschrieben. Das Wort reimt sich auf Castlecamp. Der MD5-Hash ist 684cd99c8b46ab78754547b91512076a und die SHA1-Checksumme ist 3ce724794be9d4b90b169a4f9343132effb821bc. Die wählbare Telefonnummer 3724864352267 entspricht diesem Begriff.


Gerade in den Medien:
Dschungelcamp 2017: Schlammschlacht nach dem Dschungel“ (am 12.02.2017 auf Gala.de).
„Oliver Kalkofe: Schonungsloser Bericht übers Dschungelcamp“ (am 10.02.2017 auf Gala.de).
Dschungelcamp 2017 - Marc Terenzi gesteht Schmuggel im Dschungel“ (am 04.02.2017 auf Focus).
„Willkommensparty: Wiedersehen nach dem Dschungelcamp: Jens Büchner und seine Verlobte Daniela sind endlich wieder vereint!“ (am 03.02.2017 auf Derwesten).

Wortgrafik
Wortgraph Dschungelcamp

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: tatsächliche Thema sogenannten ins das vom am


Typische rechte Wortnachbarn: Fanny Neguesha sendete alleine Magazin beteiligt absolvierte teil



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Worte haben den gleichem Wortanfang:

Diese Terme haben ein analoges Wortende:




Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Dolly Buster ² Familien-Duell ³ Tim Toupet. Bildrechte: / Bild Autor: Sascha Grabow www.saschagrabow.com Lizenz: CC-BY-SA-3.0 . Alle Bilder zugeschnitten.