Startseite > Droge
Suche:

„Die Droge“ - Substantiv

Der Ausdruck Droge ist das 26.618.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und tritt 693 Mal im Wörterbuch auf. Drogen in der pharmazeutischen Wortbedeutung bezeichnet Pflanzen, Pilze, Tiere oder Mikroorganismen bzw. Teile davon, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden.º Es handelt sich um ein weibliches Substantiv und trägt den Artikel die. Die Silbentrennung lautet Dro·ge. Das sind beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Text: "… aus der die Droge LSD hergestellt werden kann."¹ "Als Droge im pharmazeutischen Sinn dienen …"² "Auch wirkt die Droge galle- und harntreibend …"³ Rückwärts wird es egorD getippt. Es reimt sich auf Voge, Foge und Sylloge. Die MD5-Summe lautet 369ddf3a92b84b57d50a1709b5d417a6 und die SHA1-Summe ist 63b5e08c38d9617136156ce95ad7f602aad6a805. Die Vanity-Nummer 37643 korrespondiert diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Droge

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Ersatzworte: Rauschgift Rauschmittel Suchtmittel Suchtgift Stoff


Typische linke Wortnachbarn: halluzinogene bewusstseinsverändernde psychoaktive illegale bewusstseinserweiternde berauschende psychoaktiven


Typische rechte Wortnachbarn: LSD Crystal Crack Ketracel-White loszukommen Ecstasy konsumiert



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Begriffe haben einen ähnlichem Wortanfang:

Die folgenden Worte besitzen ein analoges Wortende:

Relevante Publikationen:

Die heimliche Droge Nahrungsphosphat
Die Betelkauer: Droge oder Genussmittel?
Nicht die Droge ist's, sondern der Mensch: Wir sind alle süchtig


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Mutterkorn ² Echter Kümmel ³ Rosmarin º Droge (Pharmazie).