Startseite > Bulle
Suche:

„Die Bulle“ - Substantiv

Das Wort Bulle ist das 11.139.-häufigste Wort im Deutschen und tritt 2.020-mal im Textarchiv auf. In der Sphragistik ist Bulle die Bezeichnung für alle Siegel aus Metall, neben den Siegeln aus Blei insbesondere die Goldsiegel.º Es handelt sich um ein feminines Substantiv im Singular, mit dem Artikel die. Die Silbentrennung ist Bul·le. Das sind Beispielsätze des Wortes im Text: "Mit der Goldenen Bulle 1356 ging die Kurfürstenwürde …"¹ "… wird in der gleichen Bulle verurteilt."² "… wurde 1439 in der Bulle Exsultate Deo verkündet …"³ Rückwärts wird es elluB geschrieben. Hulle, Ficulle und Ampulle reimen sich darauf. Die MD5-Summe ist d8225b581d084f63d55ed1ac34259879 und die SHA1-Checksumme ist b9cae3e5aed5e65e8c60067a2c357621cc009e51. Die Vanity-Nummer 28553 entspricht dem Wort.


Presseschau:
„Eintracht Frankfurt - Erst Bulle, dann Bär“ (am 05.12.2016 auf Frankfurter Rundschau).
„Eintracht - Erst Bulle, dann Bär“ (am 04.12.2016 auf Frankfurter Rundschau).

Wortgrafik
Wortgraph Bulle

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Synonyme: Enzyklika Gendarm Wachtmeister Cop Schupo


Typische linke Wortnachbarn: päpstliche päpstlichen Päpstlichen Goldenen Goldene Päpstliche Bezirkshauptortes


Typische rechte Wortnachbarn: Ad Cum Unigenitus Inter Dum Ineffabilis Luftlinie



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Worte besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Die genannten Terme haben ein verwandte Wortendung:

Bücher zum Thema:

Guter Bulle, böser Bulle (Ein Jack-Daniels-Thriller 2)
Der katholische Bulle: Roman (Sean-Duffy-Serie)
110 - Ein Bulle bleibt dran


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Bayern ² Leo XIII. ³ Taufe º Bulle (Siegel).