Startseite > Berufs
Suche:

„Das Berufskolleg“ - Substantiv

Die Bezeichnung Berufskolleg ist das 48.017.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und taucht 324 Mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es handelt sich um ein neutrales Hauptwort im Singular und trägt den Artikel das. Die Silbentrennung ist Be·rufs·kol·leg. Hier sind Beispielsätze des Begriffs in ganzen Sätzen: "… Heinsberg befindet sich das Berufskolleg an der Westpromenade."¹ "… Weiteren gibt es ein Berufskolleg, eine Musikschule …"² "Das Technische Berufskolleg Solingen geht in seinem …"³ Spiegelverkehrt wird es gelloksfureB geschrieben. Das Wort reimt sich auf Chodenprivileg, Steuerprivileg und Typusbeleg. Der MD5-Hash ist 9e70f85fc63804729cae0fbc375e9aa3 und die SHA1-Summe ist 7f57545f8b19b34500fdf1726509b236d2891e8d. Die wählbare Telefonnummer 237837565534 entspricht diesem Begriff.


Gerade in den Medien:
„Notfälle: Amok-Fehlalarm in Berufskolleg löst Großeinsatz aus“ (am 22.02.2017 auf Sueddeutsche).
„Vier Frauen zusammengebrochen! Amok-Alarm in Mendener Berufskolleg wohl „aus Versehen“ ausgelöst“ (am 22.02.2017 auf Derwesten).

Wortgrafik
Wortgraph Berufskolleg

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Substitute: Berufsschule


Typische linke Wortnachbarn: kaufmännisches Kaufmännisches dreijähriges Rheinisch-Westfälische Kaufmännische Kaufmännischen ausgerichtetes


Typische rechte Wortnachbarn: Brede Ostvest Deutzer Grafik-Design Oberberg Marienberg Wirtschaftsinformatik



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Worte haben den gleichem Wortanfang:

Diese Terme besitzen ein vergleichbares Wortende:

Weiterführende Literatur:

Stofftelegramme Berufskolleg 1: Gesamtwirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Steuerung und Kontrolle, Englisch, Deutsch. Baden- Württemberg - Neuer Lehrplan Aufgabenband
Berufskolleg Baden-Württemberg Englisch
Stochastik im Berufskolleg - Berufliches Gymnasium: Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Erkelenz ² Neukirchen-Vluyn ³ Solingen.