Startseite > Assona
Suche:

„Die Assonanz“ - Substantiv

Die Bezeichnung Assonanz ist das 455.942.-häufigste Wort der deutschen Sprache und tritt 17 Mal im Textarchiv auf. Assonanz ist ein Terminus der Semantik für den Klang eines typischen Zeichens, der auf ein weiteres Signifikat verweist.º Es ist ein weibliches Nomen in der Einzahl und trägt den Artikel die. Die Worttrennung ist As·so·nanz. Hier sind Beispielsätze des Begriffs im Volltext: "… sondern die Assonanz ersetzt zunehmend den Endreim."¹ "… Verse sind außerdem durch Assonanz gekennzeichnet."² "Assonanz ist ein Terminus der …"³ Spiegelverkehrt wird es znanossA geschrieben. Das Wort reimt sich auf Dissonanz, Ordonanz und Resonanz. Der MD5-Hash ist cd5820550de4ba74993b280fee87be91 und die SHA1-Checksumme ist 498e5543cc8d73c4348f46b8d5695f4bd772fb9b. Die wählbare Telefonnummer 27766269 entspricht diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Assonanz

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: altertümelnde gleiche ohne durch die Die und


Typische rechte Wortnachbarn: Gleichlaut Gleichklang keinesfalls gekennzeichnet gleiche miteinander beziehungsweise



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Worte haben einen ähnlichen Wortbeginn:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Gustavo Adolfo Bécquer ² Eulalia-Sequenz º ³ Assonanz (Semantik).