Startseite > Assang
Suche:

„Assange“ - Adjektiv

Assange
Autor: David G Silvers. Lizenz: CC-BY-SA-2.0

Die Bezeichnung Assange ist das 78.281.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 174-mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es handelt sich um ein Adjektiv. Hier sind typische Benutzungen des Begriffs im Text: "… arbeitete Cryptome mit Julian Assange zusammen."¹ "… der angekündigten Buchveröffentlichungen von Assange"² "Julian Assange hatte diese Erklärung im …"³ Spiegelverkehrt wird es egnassA dargestellt. Havelange, Querstange und Melange reimen sich darauf. Der MD5-Hash lautet ce3119c5913e16c105b4550aeb503f7a und die SHA1-Checksumme ist eea6e41ace1efd61ad36a5ee57f6b6284927de77. Die wählbare Telefonnummer 2772643 korrespondiert diesem Wort.


Gerade in den Medien:
„Ecuador stoppt Programm: Kein Extraschutz mehr für Assange“ (am 18.05.2018 auf Tagesschau).
„Ecuador: Internetentzug für Julian Assange“ (am 29.03.2018 auf Golem).
„WikiLeaks-Gründer: Ecuador kappt Assange den Zugang zum Internet“ (am 29.03.2018 auf Zeit).
„Wegen Einmischung in Katalonien-Konflikt: Julian Assange bekommt Internet-Verbot“ (am 29.03.2018 auf Potsdamer Neue Nachrichten).
„Ecuador kappt Kommunikationswege von Assange“ (am 28.03.2018 auf Tagesschau).

Wortgrafik
Wortgraph Assange

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Typische linke Wortnachbarn: Julian Assassinate aussage reklamierte fürchtet betreffend flüchtete


Typische rechte Wortnachbarn: Kristinn Suelette unverständlicherweise befasse erkundigten Rop erwarte



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Terme haben einen ähnlichem Wortanfang:

Weiterführende Literatur:

Die Kunst der Revolte: Snowden, Assange, Manning
Assange


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Cryptome ² ³ WikiLeaks. Bildrechte: / Bild Autor: David G Silvers. Lizenz: CC-BY-SA-2.0 . Alle Bilder zugeschnitten.