Startseite > Antrie
Suche:

„Die Antriebslosigkeit“ - Substantiv

Der Ausdruck Antriebslosigkeit ist das 412.987.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 20-mal in der Textdatenbank auf. Antriebslosigkeit bezeichnet den Zustand eines Menschen, der von ihm selbst oder seiner Umgebung als psychophysische Schwäche interpretiert wird.º Es handelt sich um ein feminines Hauptwort im Singular und hat den Artikel die. Die Silbentrennung ist An·triebs·lo·sig·keit. Das sind beispielhafte Anwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "Gliederschmerzen und Antriebslosigkeit auf."¹ "Antriebslosigkeit zu den Hauptsymptomen."² "Gegenteil der Antriebslosigkeit ist der Antriebsüberschuss …"³ Umgekehrt wird es tiekgisolsbeirtnA getippt. Die MD5-Summe ist 03f42db0f4f7edfe21ea0a676698fc2d und die SHA1-Checksumme ist 96484a610efd8a5df7394a5fe4b8ca0a84a7ddb0. Die Vanity-Nummer 26874327567445348 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Antriebslosigkeit

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Ersatzworte: Antriebsschwäche Antriebsmangel Antriebsarmut Apathie


Typische linke Wortnachbarn: latenten Korrektheit Müdigkeit Übelkeit lauter vermeintliche Depressionen


Typische rechte Wortnachbarn: Antriebsschwäche herauszureißen Lustlosigkeit abgemildert Drogensucht Müdigkeit emotionale



Jahresstatistik der Häufigkeit

Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Frühjahrsmüdigkeit ² Müdigkeit º ³ Antriebslosigkeit.